temps - 2 - GreenButterSolutions

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

temps - 2

FRANZÖSISCH > GRAMMATIK


Was man wissen sollte


Die Vorvergangenheit
 
Der Gebrauch der Vorvergangenheitszeiten

Die Vorvergangenheit, die mit dem imparfait zusammen gebraucht wird, ist meist das plus-que-parfait. Als Zeit der Vorvergangenheit gehört meist das passé antérieur zum passé composé bzw. zum passé simple.

Entsprechend dem Gebrauch von passé composé (e2) oder passé simple (e2) einerseits und dem imparfait (e2) andererseits drücken plus-que-parfait (e1) und passé antérieur (e1) Zustände (plus-que-parfait) oder Vorgänge (passé antérieur) aus, welche vor einem anderen Ereignis in der Vergangenheit liegen. Diese mit einer Zeit der Vorvergangenheit (plus-que-parfait oder passé antérieur) ausgedrückten Zustände oder Vorgänge (e1) haben also vor einem anderen Ereignis in der Vergangenheit (e2) stattgefunden. Der Zeitraum, der zwischen den zueinander in Bezug gesetzten Ereignissen vergangen ist, ist dabei unerheblich.



Beispiele:


e1 + e2 Lorsque Jean-Bernard arriva chez son oncle Albert, celui-ci était déjà sorti (e1).
e1 + e2 Anne s'est endormie à 8 heures. Elle avait eu une journée extrêmement fatigante (e1).
e1 + e2 Il avait mal au dos parce qu'il était tombé de l'escalier le jour précédent (e1).
e1 + e2 Quand Patrick a obtenu son diplôme, il avait déjà eu plusieurs offres d'emploi (e1).
e1 + e2 Aussitôt qu'Albert eut cassé la croûte (e1), il rentra à Nice.
e1 + e2 Dès qu'ils eurent payé (e1), les deux quittèrent la boîte de nuit.
e1 + e2 Quand Jean-Bernard eut rentré sa voiture (e1), il ferma le garage à clef.
e1 + e2 Elles ne m'ont pas dit que tu avais téléphoné (e1).
e1 + e2 Jean-Bernard a écouté la cassette que Janine lui avait offerte pour son anniversaire (e1).
e1 + e2 Les Dabiche ont retrouvé le petit restaurant ils étaient allés pendant leur dernière visite à Nice (e1).

Wie das passé simple gehört auch das passé antérieur fast ausschließlich der gehobenen Sprache an.


Die Zukunft
 
1. Le futur proche (futur composé, die nahe Zukunft)

Diese Futurform (Präsens von aller + Infinitiv) bezeichnet Ereignisse, die sich gleich, in der nahen, also nicht allzu fernen Zukunft ereignen werden und meist aus einer Handlung der Gegenwart resultieren. Oft ist mit der gleich auszuführenden Handlung eine Absicht verbunden. Das zukünftige Ereignis wird bereits als Faktum gesehen.

Das futur proche, auch futur composé genannt, zeigt einen Wandel an, der gleich einsetzen wird, und vermittelt ein Gefühl der Nähe bezüglich der Zeit zwischen dem gegenwärtigen Augenblick und dem Ereignis, das sich einstellen wird.

Das futur proche wird bevorzugt in der gesprochenen Sprache verwendet, um den Eindruck von Dynamik zu vermitteln.

aller bedeutet nicht "sich von einem Ort zu einem anderen bewegen", sondern "sich gleich von einer Handlung zur nächsten begeben".

Beispiele:  

Jean-Bernard va descendre lui-même.
L'inspecteur va arrêter le criminel.
Les Dabiche vont partir tout de suite.
Patrick va appeler les enfants immédiatement.
Il va étudier à la Sorbonne.
Nous allons prendre une bière.
Elle va acheter une robe.
Toute à l'heure, ils vont manger beaucoup de spaghettis.
Bientôt Jean-Bernard va mettre la table.
La banque va ouvrir dans dix minutes.

2. être sur le point de

Mit der Kollokation être sur le point de + Infinitiv im Präsens kann die allernächste Zukunft ausgedrückt werden.

Beispiele:  

Jean-Bernard est sur le point de déménager rue de Maigret.
Théodore et Yvette sont sur le point de partir en vacances.
Le Canadien National est sur le point de conclure de nouvelles ententes avec le personnel des trains et des locomotives au Canada.

3. Le futur simple

Mit dem futur simple wird, von der Sprechgegenwart aus betrachtet, ein zukünftiges, der Gegenwart nachzeitiges Ereignis bezeichnet.



Die Unterscheidung zwischen futur proche und futur simple ist nicht immer klar, es gibt viele sprachliche Situationen, wo beide Zukunftsformen ihre Berechtigung haben und parallel gebraucht werden. Im Deutschen entspricht dem futur simple oft eine Präsensform.

Geht aus dem Kontext eindeutig hervor, dass die Äußerung auf die Zukunft zielt, so ist auch im Französischen das Präsens im Regelfall die zu setzende Zeit.


Demain matin, toute la famille doit se lever à 6 heures. Patrick part en voiture à Nice. Tout le monde veut lui dire au revoir.

Das futur simple kommt wegen seiner kürzeren Form meist in der geschriebenen, gehobenen Sprache vor, wo es bekanntlich eher auf Sprachökonomie und Eleganz ankommt.

Aus dem Vorhandensein einer temporalen Adverbialen lässt sich häufig der Gebrauch des futur simple ableiten.

Beispiele:

Nous partirons le deux avril.
En l'an 2030, il n'y aura plus de chômage en Europe.
Demain, notre classe ira au musée municipal.

Soll eine Annahme zum Ausdruck kommen, verwendet der Franzose ebenfalls das futur simple. In der deutschen Übersetzung findet sich oft das vermutende "wohl".

Beispiele:


On sonne. Ce sera Jean-Bernard.
Janine travaille toujours, elle aura encore à rédiger un article pour demain.
Notre amie est absente, elle aura sa migraine.

Will man eine dezente, höfliche, zurückhaltende Aussage zum Ausdruck bringen, bedient man sich auch des futur simple.

Beispiele:


Je vous demanderai un service.
Monsieur, je vous demanderai de réparer la radio tout de suite.
Oserai-je vous interrompre, Madame Dabiche?

Um bestimmte oder allgemeine, mehr oder minder starke Befehle, Wünsche und Bitten abgeschwächt sprachlich umzusetzen, benutzt man im Französischen ebenfalls das futur simple.

Beispiele:


Vous prendrez des notes pendant la conférence sur la grammaire française.
Tu ne le feras plus, n'est-ce pas?
Janine, tu mettras la table avant de partir.

Weisen bestimmte Verben wie z.B. espérer, promettre, décider, résoudre oder jurer auf die Zukunft, wenn also eine Erwartung auf etwas Zukünftiges gerichtet ist, dann steht zur Bezeichnung einer bestimmten Erwartung des Sprechenden oder Schreibenden im folgenden Nebensatz das futur simple.

Beispiele:

J'espère que Janine viendra.
Nous promettons que vos commandes seront fournies à l'heure dans le plus grand meilleur service que vous prévoyez de nous.
La patron décide que ces mesures seront incompatibles avec le règlement.

Nach einigen Konjunktionen steht bei entsprechendem Sinn dessen, was man zum Ausdruck bringen will, das futur simple.

französisch deutsch Beispielsatz
     
aussitôt que sobald als, sowie Aussitôt que le patron sera de retour, donnez-moi un coup de téléphone.
dès que sobald als, sowie Recevez automatiquement un mail dès que nous aurons des infos qui correspondent à ce que vous cherchez.
sitôt que sobald als, sowie La photo sera remplacée sitôt que le couple acceptera de passer un peu de temps ensemble hors du nid.
lorsque wenn Lorsque j’aurai un nouvel emploi je vais me tenir loin des petites joutes politiques.
quand wenn Quand les enfants arriveront, nous mangerons.


Le conditionnel
 
Das Konditional kann ein Modus oder eine Zeit des Verbs sein.

Als Modus des Verbs dient das conditionnel dazu, das Geschehen, welches mithilfe des Verbs ausgedrückt werden soll, verständlich zu machen und klar darzustellen. Dabei wird mit dem Verb in einer Zeit des Konditionals (conditionnel présent oder conditionnel passé) als Aussageweise die Handlung oder das Geschehen als potenziell möglich, als erdachte Möglichkeit oder von einer Bedingung abhängig dargestellt. Die Bedingung muss nicht expressis verbis ausgedrückt werden. Auf diese Art und Weise wird eine nicht gesicherte und nicht bestätigte Information transportiert.

Beispiele:

La femme du dentiste boirait trop.
D'après nos sources du ministère des Affaires étrangères, le Sommet Franco-Allemand aurait lieu dans quinze jours.
Jean-Bernard irait à Nice si ses parents lui payions le voyage.
Si ses parents l'avaient appelée, Janine serait venue de Paris.
À pied, vous ne seriez jamais arrivées à l'heure fixée.

Zum Ausdruck einer höflichen Bitte, eines Wunsches, eines Vorschlags, eines Ratschlags oder einer zuückhaltenden, gemäßigten Aussage verwendet der Franzose ebenfalls das conditionnel présent.

Beispiele:

Auriez-vous la bonté de me traduire cette phrase, s'il vous plaît?
Pourrais-tu me montrer où je trouve la limonade?
Tout le monde ferait bien de réviser les leçons 12 à 15.
Elle ne saurait te dire où son frère travaille.
Il croit qu'on devrait l'essayer.
Je voudrais un livre sur Astérix.
Vous feriez mieux d'apprendre ce poème par cœur.

Soll mit Entrüstung eine Vermutung zurückgewiesen werden, steht ebenfalls das conditionnel présent.

Beispiele:

Quoi! Tu te vendrais ta maison pour si peu d'argent?
Moi, je mentirais à ma femme?

In Zeitungsberichten und Nachrichten(sendungen) des Fernsehens und des Radios findet man häufig das conditionnel présent zum vorsichtigen Ausdruck noch nicht bestätigter, unverbürgter Informationen.

Beispiele:

Un accident d'avion s'est produit au nord de la Chine. Selon nos sources chinoises, il y aurait 265 morts.
D'après des informations non confirmées, le docteur soignerait des malades noirs en Afrique.
Le roi de ce pays est mort. On aurait déjà nommé un successeur.

Ungläubige Fragen werden häufig mithilfe des conditionnel passé ausgedrückt.

Beispiele:

Quoi? Tu aurais fait cela?
Se serait-il trompé?

Mit dem conditionnel passé lässt sich das Bedauern über eine vergangene Angelegenheit, verpasste Chance, etc. oder auch einen persönlichen Fehler  ausdrücken.

Beispiele:

Jean-Bernard aurait dû partir plus tôt pour arriver à temps.
Je n'aurais pas dû faire ça.

Als Vergangenheitsformen des Futurs werden das conditionnel présent und das conditionnel passé als Zeiten gebraucht. Sie bezeichnen die Zukunft, die von der Vergangenheit aus gesehen wird.

Beispiele:

À ce moment-là, j'ai vu qu'on ne pourrait plus quitter la ville sans danger de mort.
Le médecin s'est tout de suite aperçu qu'il n'aurait pas pu sauver la vie du malade.

Die Zeiten im konditionalen Satzgefüge

Der (für Schüler) am häufigsten vorkommende Gebrauch des conditionnel ist im konditionalen Satzgefüge. Diese irrealen Sätze werden meist mit der Konjunktion si eingeleitet.

 

Art der Bedingung

Nebensatz

Komma

Hauptsatz

         
type 1 wirklich, möglich, Bedingung auf Gegenwart und Zukunft bezogen S'il fait beau ,

 

nous irons à la plage.

 

Zeit   présent   futur simple
 
type 2 bloße Annahme, Bedingung noch möglich, auf Gegenwart bezogen S'il faisait beau , nous irions à la plage.
Zeit   imparfait   conditionnel présent
 
type 3 Bedingung nicht mehr möglich, da auf Vergangenheit bezogen S'il avait fait beau, , nous serions allé(e)s à la plage.
Zeit   plus-que-parfait   conditionnel passé
 

Allzu oft lernen Schüler "nur in einer Richtung": zuerst kommt der si - Satz, dann kommt der Hauptsatz. Häufig steht aber der Hauptsatz vor dem si - Satz. Dann sieht das Schema folgendermaßen aus:

 

Art der Bedingung

Hauptsatz

kein Komma

Nebensatz

         
type 1 wirklich, möglich, Bedingung auf Gegenwart und Zukunft bezogen Nous irons à la plage  

 

 

  s'il fait beau .

 

Zeit   futur simple   présent
 
type 2 bloße Annahme, Bedingung noch möglich, auf Gegenwart bezogen Nous irions à la plage   s'il faisait beau.
Zeit   conditionnel passé   imparfait
 
type 3 Bedingung nicht mehr möglich, da auf Vergangenheit bezogen Nous serions allé(e)s à la plage   s'il avait fait beau.
Zeit   conditionnel passé   plus-que-parfait
 
 
Besucherzaehler
Letzte Aktualisierung: 06. 11. 2018 12.24h
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü